38 Studios entlässt alle Mitarbeiter
Freitag, den 25. Mai 2012 um 13:29 Uhr
Gerade als es so etwas wie einen kleinen Hoffnungsschimmer gab - die erste Schuldenrate an den Staat Rhode Island konnte doch zurückgezahlt werden und die ersten Bilder aus Project Copernicus sind aufgetaucht - erreicht uns heute eine neue Hiobsbotschaft, die wohl das endgültige Aus der 38 Studios und Entwickler Big Huge Games bedeutet. Demnach wurden jetzt alle Mitarbeiter entlassen, nachdem bereits an viele gar kein Gehalt mehr gezahlt werden konnte, um die Schuldenrate zu begleichen.

Diese Information stammt bisher nur von Emails und Twitter-Einträgen der Mitarbeiter. Von offizieller Seite gibt es noch keine Stellungnahme dazu.

Curt Schilling hatte erst letztens über Twitter bekannt gegeben, dass sich Kingdoms Of Amalur: Reckoning etwa 1,2 Millionen mal verkauft hat und damit sogar die Erwartung von EA Partners überstiegen hat. Der Gouverneur von Rhode Island ließ aber in einer Pressekonferenz verlauten, dass man mind. hätte 3 Millionen Stück verkaufen müssen, um die finanzielle Situation auszugleichen.

Quelle


 

Kommentare 

 
#3 2015-10-19 05:40
chentingting10/19
http://www.rosherunmen.org
http://www.flyknitracer.org
http://www.louisvuitton-sunglassess.com
http://www.coach-outletcoupons.com
http://www.louisvuitton-christmas.com
http://www.flyknitlunar3.net
http://www.mkpurses2015.com
http://www.roshesshoes.com
http://www.katespadecheap.net
http://www.nikezoomruntheone.net
http://www.jameshardensneaker.org
http://www.louisvuittonoutletyears.com
http://www.usalouisvuittonoutlet-store.com
Zitieren
 
 
#2 2012-05-28 11:53
Tja damit wird es wohl kein Texturmod Tool geben wie angekündigt vor erscheinen des spiels! Sehr schade das -.-
Zitieren
 
 
#1 2012-05-25 15:48
Sehr schade, zumal Amalur ein richtig tolles Game ist, manchmal trifft es einfach die falschen!
Zitieren
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Diese Seite bei Facebook, Twitter und/oder Google+ empfehlen: